Termine und Aktionen

Bunt ist schöner als Braun!

 

Für mehr Toleranz und Akzeptanz setzt sich auch der Kinderschutzbund ein. Somit war er auch in diesem Jahr beim Fest der Kulturen präsent. Mit farbenfrohen selbstgebastelten Blumen und bunten Armbändern wurden die Besucher ausgestattet. Zudem konnten die Kinder ihre Zielsicherheit beim Angeln unter Beweis stellen und kleine Preise gewinnen.

Die Schotten waren wieder da!

 

Nach zweijähriger Pause fanden in diesem Jahr wieder die Hightland - Games statt. Der Kinderschutzbund war natürlich auch mit dabei. Während sich die Eltern am Infostand über den Kinderschutzbund erkundigen konnten, wurden die Kinder mit Basteln, Dosenwerfen, unserem Käsekästchenspiel und Fühlkisten bespaßt. Zudem wurden sowohl Groß wie Klein geschminkt und mit Tattoos verschönert.

"Mit der Natur im Einklang für das Leben lernen, und der Pandemie trotzen"

 

Unter diesem Motto verbrachte der Kinderschutzbund in Kooperation mit dem Tier - und Ökogarten sein Osterferienprogramm. Es wurden Nistkästen und Insektenhotels gebaut und gestaltet. Zudem wurde ein eigenes Gemüsebeet angelegt, welches im Laufe des Jahres weiterhin gepflegt wird. Die Kinder lernen die Entwicklungsstadien und Veränderungsprozesse der Pflanzen über einen Jahreszyklus kennen.

 

Gleiches gilt auch für die einheimische Tierwelt im Ökogarten. Durch die Schlüpf - und Wurfzeit im Frühjahr, lernten die Kinder den Beginn eines Tierlebens kennen und werden ihn im Laufe des Jahres verfolgen und beobachten können. So lernen sie die verschiedenen Entwicklungen der Tierbabys kennen und wie sich die Tiere an die verschiedenen Witterungen in den einzelnen Jahreszeiten durch Fellwechsel, etc. anpassen.

 

 

Müllsammeln am Eixersee

 

Wie jedes Jahr war der Kinderschutzbund am Eixersee, dem Herzberg und dem Luhberg Müll sammeln. Anschließend wurde am Eixersee gepicknickt und auf gespielt.

 

Karneval 2022

 

Zum Karneval bekam der Kinderschutzbund viel Besuch. Neben der Polizei, Minnie Mouse und einem Cowboy, schaute auch ein Pirat vorbei. Mit Freude feierten alle zusammen bei Musik, Diskokugel und Knabbereien, das diesjährige Karnevalsfest.

Hopp hopp hopp Pferdchen lauf Galopp!

 

In Eddesse verbrachte der Kinderschutzbund einen Advent- Nachmittag auf dem kleinen Hof. Nach theoretischer Anleitung, wie der Umgang mit Pferden zu sein hat und einem Kennenlernen zwischen den Kindern und den Tieren, durften sich die Kinder auf die Rücken der Vierbeiner setzen. Zusätzlich wurde aus nachhaltigem und recykeltem Material gebastelt.

Laternenumzug im Ökogarten

 

Kurz vor Halloween machte der Kinderschutzbund mit dem amerikanischen Schulbus einen Ausflug zum Tier- und Ökogarten, um dort verkleidet am Laternenumzug teilzunehmen. Vorab wurden die Laternen aus recykelten Materialien selbst gebastelt. Zum Abschluss saßen alle bei Stockbrot und Kinderpunsch am Lagerfeuer und sangen gemeinsam Laternenlieder.


Erntedank und Oktoberfest

 

Der Kinderschutzbund unterstützte den Tier- und Ökogarten zum 3. Oktober. Die Kinder konnten sich bunt schminken lassen, Laternen bemalen und kleine Raupen basteln.

Im weiteren Angebot streichelten und pflegten die Kinder Ponys, fütterten Meerschweinchen und Kaninchen und freuten sich über die selbstgefertigte Kürbissuppe, welche bei den Kindern besonders gut ankam und ruckzuck aufgegessen war.

 


4. Ehrenamtsbörse

 

Unter dem Motto "Ehrenamt stärkt", fand bei schönem Wetter die vierte Ehrenamtsbörse auf dem Marktplatz statt.

Neben Informationen zum Ehrenamt für die Erwachsenen, gab es ein buntes Programm für die Kinder.

Es gab Luftballontiere, sie konnten ihr Geschick beim Käsekästchenspiel unter Beweis stellen und als Tiger, Schmetterling, Katze und Einhorn geschminkt werden.


Drei Aktionen in den Sommerferien endeten mit einer Fahrt ins Blaue

 

Mit 37 Personen machte sich der Kinderschutzbund zu einer "Fahrt ins Blaue" auf.

Die Überraschung war ein voller Erfolg! Die Eltern und die Kinder staunten, als der gelbe amerikanische Schoolbus vorgefahren kam. Es ging nach Sottrum in den Familienpark.

Ziegen, Schafe und viele weitere Tiere konnten gestreichelt und gefüttert werden. Auf einem Floß überquerten sie einen kleinen Teich und in Schwan-Trettbooten wurde um die Wette gestrampelt.

Selbst ein kurzer Regenschauer trübte die Stimmung nicht. Fröhlich und sehr

zufrieden traten alle - nach einem langen Tagesausflug - abends den Heimweg an.

 

 


Ferienfreizeit zwischen Kiel und Laboe

 

In den Ferien ging es mit dem Zug an das Meer. Neben den großen Kreuzfahrtschiffen und Schleppern, besichtigten wir ein U-Boot und atmeten die frische Meeresluft ein.

 


Fußballcamp in Blumenhagen

 

Gemeinsam mit dem Fußballverein Germania Blumenhagen, ging es für vier Tage darum, dass Runde in das Eckige zu kicken.

Zwischen Kinderlachen, Trillerpfeifen und Jubelschreien eröffneten und beendeten unsere Cheerleader die Trainingseinheiten.


Natur erkennen - Natur benennen

 

Passend zur Herbstzeit ging es für die Kinder auf Entdeckungsreise durch die Natur.

Im Rahmen des Projektes "Natur erkennen - Natur benennen", besuchten sie den Baumwipfelpfad in Bad Harzburg.

Für ihr eigenes Herbarium suchten sie einheimische Pflanzen und Kräuter in Wald und Flur.


Ausflug in den Ökogarten

 

 

Gemeinsam mit 12 Kindern besuchten wir den Öko-, und Tiergarten. Zur Unterstützung unseres Projektes „Natur erkennen, Natur benennen“, führte und erklärte uns die Leiterin Frau Gube die dort wachsenden Pflanzen, die Insekten und die Laubbäume mit ihren Früchten. Die Kinder sollten  verschiedene Blätter sammeln und den jeweiligen Bäumen: Buche, Birke, Eiche, Kastanie und Spitzahorns zuordnen. Im Anschluss daran, haben sie diese Blätter und ihre Früchte abgepaust, gezeichnet und bemalt.

 

Ein ganz besonderes Highlight für die mutigen Kinder war zum Schluss, die Insekten „das Wandelnde Blatt“ und „die Stabheuschrecke“ vorsichtig auf die Hand nehmen zu dürfen.

 

 


Licht und Laser

 

 

Dies war das Thema der Ausstellung im Phaeno - Wolfsburg. Die Kinder konnten ihre Fähigkeit in einem Laserlabyrinth unter Beweis stellen und in einem Tunnel erleben, wie sich die Wahrnehmung durch drehendes Licht verändert und man die Orientierung verliert.

 

Mit einem Blitz haben die Kinder ihren eigenen Schatten an einer fluoreszierenden Wand eingefangen und viele Exponate zu Strom, Wasser, Wind und auch der Schwerkraft entdeckt und ausprobiert.

 

 


Ausflug in den Erse Park

 

Gemeinsam fuhren wir zum Ferienende in den Erse Park

Die Kinder konnten Kanu fahren, auf Pferden zwischen den Dinosauriern reiten, Wildwasserbahn fahren und um die Wette rutschen und v.m.

Glücklich und zufrieden ging auch dieser erlebnisreiche Tag zu Ende.

 


Zoobesuch in Braunschweig

 

Bei strahlendem Sonnenschein ging es mit den Kindern in den Zoo nach Stöckheim.

Die Kinder konnten sich ein Stachelschwein, Kamele und einen Tiger aus der Nähe anschauen, Ponys und Esel streicheln und einem Berberaffen die Hand reichen.

Ein besonderes Highlight war das kleine Ziegenjunge im Streichelgehege.

 


Gestaltung der Poller

 

Die kleinen Künstler haben ihr Werk erfolgreich vollendet.

Ein wunderschöner Hingucker auch für alle Passanten, die sich an den Bildern und der Farbenpracht erfreuen.


Verschönerung des Gartens

 

Passend zu dem wundervollen Wetter, begann der Bau unseres Hochbeetes im Garten. Die Kinder hatten allerhand mit Schleifen und Lackieren der Paletten zu tun. Im Anschluss wurde das Hochbeet zusammengebaut, mit einer Plane ausgekleidet und mit Holzstückchen, Ästen und Blumenerde gefüllt.

 

Nachdem die Kinder die ersten Erbsen, Zucchini und Gurken eingepflanzt hatten, begann die kreative und bunte Gestaltung der Holzbretter.

 


Legonacht im Kinderschutzbund

 

Das neue Jahr wurde von 13 Jungen und Mädchen und vier Betreuern mit einer gemeinsamen Übernachtung eingeläutet. Es wurde zusammen zu Abend gegessen und anschließend konnten alle Beteiligten ihrer Kreativität beim nächtlichen Bauen, freien Lauf lassen.

 


Mit dem Kinderschutzbund Kegeln

 

Zum Abschluss der Herbstferien ging es zum gemeinsamen Kegeln.

Die Kinder konnten ihr Können auf der kurzen und der langen Bahn ausprobieren.

Im Anschluss daran, spielten sie in zwei Gruppen gegeneinander und es endete unentschieden.


Ferienfreizeit auf dem Bauernhof

 

Auch in diesem Jahr ging es für 22 Kinder wieder nach Dargardt.

Geschlafen wurde im Heu, und bei den sommnerlichen Temperaturen, war das Schwimmen im Freibad eine kühle Erfrischung.


Eine besondere Überraschung erwartete die Kinder dieses Jahr, da der Weihnachtsmann im Freibad Einzug hielt. Die Kinder konnten Fotos mit dem Weihnachtsmann machen, einen Hügel auf einer Wasserrutsche herunter gleiten und sich im Nichtschwimmerbecken bei Schaum verstecken.

 

Die Kinder erforschten den Bauernhof und beobachteten seine Bewohner mit Lupengläsern, entspannt wurde abends bei der Disco.